ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN 

 

AGB Stand: 01.01.2020
 

1. Geschäftsbeziehung

1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der AGREG GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in Ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Einkaufsbedingungen des Bestellers erkennen wir nicht an, auch dann nicht, wenn wir in Kenntnis abweichender Bedingungen ohne Widerspruch die Bestellung ausführen. Produktnamen und Logos sind Eigentum der Hersteller und dürfen ohne Genehmigung nicht verwendet werden. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt es sei denn, es werden anderslautende  schriftliche Vereinbarungen mit AGREG GmbH getroffen.

1.2. Unsere Angaben und Angebote hinsichtlich der Geräte und Produktbeschreibungen sind freibleibend.       Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Im Hinblick auf die ständige technische Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte behalten wir uns Änderungen in Konstruktion und Ausführung vor.

Dies gilt auch für Änderungen die dem Erhalt der Lieferfähigkeit dienen.

2. Vertragsabschluss

2.1. Unsere Homepage stellt Ihnen die Produkte rechtlich unverbindlich dar. Auftragsbestätigungen werden auf Wunsch nach einer Bestellung per  E-Mail, Fax erstellt und gesendet. 

2.2. Die Versandkosten werden nach Aufwand (Größe und Masse) berechnet  und im Angebot, der Auftrags-     bestätigung und der Rechnung gesondert aufgeführt und ausgewiesen.

Eine Lieferung frei Haus kann nur erfolgen, wenn im Angebot und der Auftragsbestätigung eine kostenfreie Lieferung schriftlich vereinbart und bestätigt wurde.

3. Preise

3.1. Für die Lieferung gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf unserer Homepage ausgewiesenen               Bruttopreise zuzüglich der Versandkosten. Die Preise beinhalten die tagesaktuell gültige deutsche MwSt. und die Verpackung. Bei einer Änderung der MwSt. ist die AGREG GmbH verpflichtet, den dann gültigen MwSt.- Satz in Anrechnung zu bringen. Dadurch ändern sich dann die auf unserer Homepage ausgewiesenen Bruttopreise zuzüglich der Versandkosten.

3.2. Auf den Rechnungen werden neben dem Einzelnettopreis/ Gesamtnettopreis die weiteren Nebenkosten (Versandkosten, gültige Mwst./ Mwst.-Satz) und der Bruttoendpreis ausgewiesen.

3.3. Die Bruttopreise mit einem MwSt.-Satz von 19% finden Sie bei den jeweiligen Produktbeschreibungen. Bei einer Mehrwertsteueränderung werden die ausgewiesenen Bruttopreise mit der dann gültigen MwSt. auf der Rechnung berücksichtigt.

4. Zahlungsbedingungen

4.1. Bei Firmen besteht die Möglichkeit der Bezahlung auf offene Rechnung mit Zahlungsziel 30 Tage ohne Abzug. Der Abzug von Skonto bedarf einer besonderen schriftlichen Vereinbarung. Zubehör und Ersatzteile laut Liste werden nur gegen Vorkasse ausgeliefert, es sei denn, es wurde schriftlich eine andere Vereinbarung getroffen.

Wir behalten uns das Recht vor, zur Absicherung von Bonitätsrisikos, in Einzelfällen die Zahlungsart  "auf           Rechnung" auszuschließen und Lieferungen nur gegen Vorauszahlung auszuführen.

4.2. Das Angebot wird 10 Tage für den Besteller aufrechterhalten, sollte dennoch keine Zahlung erfolgt sein, so erfolgt automatisch die 1. Mahnung per Email . Weiterhin sind wir berechtigt, sämtliche Lieferungen auch aus anderen Vertragsverhältnissen zu verweigern. Für etwaige Schäden aus dieser Nichtbelieferung haften wir nicht.

4.3 Zahlungsverzug
Sollten der Besteller mit der Bezahlung der verbindlichen Bestellung in Verzug geraten, behalten wir uns vor, dem Besteller Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Unbenommen bleibt der Nachweis, dass kein bzw. nur ein geringerer Verzugsschaden entstanden ist. Weiterhin sind wir berechtigt, sämtliche Lieferungen auch aus anderen Vertragsverhältnissen zu verweigern. Für etwaige Schäden aus dieser Nichtbelieferung haften wir nicht.

5. Lieferfähigkeit/ Ersatzlieferung/ Teillieferung/ Versicherung/ Versandkosten/ Lieferzeit

5.1. Die Lieferung durch die AGREG GmbH erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Belieferung durch unsere Zulieferer und dass wir die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben. Schadenersatz, auch bei verspäteter oder unvollständiger Lieferung ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware werden wir Sie umgehend benachrichtigen.

Sollte eine Ware nicht mehr verfügbar oder aus rechtlichen Gründen nicht mehr lieferbar sein, ist die AGREG GmbH berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Etwaige aufgetretene Kosten werden dabei nicht erstattet.

5.2. Teillieferungen sind selbständige Lieferungen. Der Kunde ist nicht berechtigt, diese zurückzuweisen.         Nachlieferungen erfolgen immer frei Haus.

5.3. Firmen: Der Versand erfolgt auf Gefahr und Rechnung des Bestellers. Auf Wunsch versenden wir die Artikel gegen Kostenübernahme auch versichert. 

5.4. Transportschäden: Bei sichtbaren Transportschäden besteht die Möglichkeit, die Annahme der Sendung zu verweigern. Stellen Sie die Beschädigung allerdings nach Empfang fest oder liegt ein verdeckter Transportschaden (Verpackung i.O./ Inhalt defekt) vor, setzen Sie sich bitte innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt, mit dem für Sie zuständigen Postamt/Agentur bzw. dem Frachtführer in Verbindung, damit eine Niederschrift über eine beschädigte Sendung erstellt wird.

5.5 Versand:

Lieferungen erfolgen grundsätzlich nur innerhalb von Deutschland (ohne Inseln). Eine Lieferung ins europäische Ausland erfolgt nur nach vorhergehender, schriftlicher Vereinbarung. Durch den Versand ins Ausland entstehenden Mehrkosten wie gesetzliche Umsatzsteuer, Fracht und Verzollung gehen zu Lasten des Käufers.

5.6 Lieferzeit 

Der Beginn der Lieferzeit setzt eine vorhergehende technische Klärung aller offenen Fragen voraus.                   Angaben zum Liefertermin sind Circa- Termine und nicht rechtsverbindlich. Verbindliche Liefertermine kommen nur bei ausdrücklich schriftlicher Vereinbarung zustande.
Auf die Lieferzeit der Versandunternehmen haben wir kein Einfluss.
        

6. Eigentumsvorbehalt

6.1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der AGREG GmbH, Ulmenstrasse 5, D-83339 Chieming

7. Gewährleistung, Sachmängel

7.1. Wir gewährleisten, dass die Liefergegenstände nach dem jeweiligen Stand der Technik frei von Sachmängeln sind, d.h. dass sie sich für die vorausgesetzten Verwendungen oder für die gewöhnliche Verwendung eignen und eine Beschaffenheit aufweisen, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist.

7.2. Die gelieferte Ware ist ausschließlich für deren bestimmungsgemäßen Einsatz zu verwenden. Dieser ist im Einzelnen in der mitgelieferten Bedienungs- und Montageanweisung von AGREG GmbH festgelegt. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass ein bestimmungswidriger Einsatz, wie Nichtbeachtung oder Fehlanwendung, Schaden an Personen und/ oder Sachen verursachen kann.

7.2. Für Sachmängel haftet der Lieferer wie folgt:

a) Alle diejenigen Teile oder Leistungen sind nach Wahl des Lieferers unentgeltlich nachzubessern, neu zu liefern oder neu zu erbringen, die innerhalb der Verjährungsfrist - ohne Rücksicht auf die Betriebsdauer - einen Sachmangel aufweisen, sofern dessen Ursache bereits im Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag.

b) Sachmängelansprüche verjähren in 12 Monaten und beginnen mit dem Zeitpunkt des Gefahrübergangs.

c) Gegenüber Unternehmern im Sinne des § 14 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist für Sachmängel zwölf (12) Monate ab Ablieferung der Kaufsache (Zeitpunkt des Gefahrübergangs).

d) Für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB gilt die gesetzliche Regelung der Gewährleistung.

7.3. Der Besteller hat Sachmängel gegenüber dem Lieferer unverzüglich schriftlich zu rügen

7.4. Bei Mängelrügen dürfen Zahlungen des Bestellers in einem Umfang zurückgehalten werden, die in einem angemessenen Verhältnis zu den aufgetretenen Sachmängeln stehen. Der Besteller kann Zahlungen nur zurückhalten, wenn eine Mängelrüge geltend gemacht wird,über deren Berechtigung kein Zweifel bestehen kann. Erfolgte die Mängelrüge zu Unrecht, ist der Lieferer berechtigt, die ihm entstandenen Aufwendungen vom Besteller ersetzt zu bekommen.

7.5. Zunächst ist dem Lieferer Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb einer angemessenen Frist zu gewähren.

7.6. Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei natürlicher Abnutzung oder Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge einer fehlerhafter Montage und Anbau,fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel oder die aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind, sowie bei nicht reproduzierbaren Softwarefehlern. Werden vom Besteller oder von Dritten unsachgemäß Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus entstehenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

7.7. Ansprüche des Bestellers wegen der zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-/, Wege-/, Arbeits-/ und Materialkosten, sind ausgeschlossen, soweit die Aufwendungen sich erhöhen, weil der Gegenstand der Lieferung nachträglich an einen anderen Ort als die Niederlassung des Bestellers verbracht worden ist.

7.8. Rückgriffsansprüche des Bestellers gegen den Lieferer gemäß § 478 BGB (Rückgriff des Unternehmers) bestehen nur insoweit, als der Besteller mit seinem Abnehmer keine über die gesetzlichen Mängelansprüche hinausgehenden Vereinbarungen getroffen hat. Für den Umfang des Rückgriffsanspruchs der Bestellers gegen den Lieferer gemäß § 478 Abs. 2 BGB gilt ferner Nr. 8 entsprechend.

7.9. Rücksendungen sind frachtfrei anzuliefern an:

AGREG GmbH • Ulmenstrasse 5 • D - 83339 Chieming • Germany                                      

Bei berechtigten Reklamationen werden nur die Teilekosten erstattet. Mechanisch beschädigte oder elektrisch überlastete Teile werden generell nicht anerkannt.
Ohne anders lautende Angaben werden abgelehnte Teile ab Datum der Antwort an den Kunden vier Wochen lang aufbewahrt und dann verschrottet.

 8. Haftung

8.1. Die AGREG GmbH haftet nicht für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten betreffen oder Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz begründen. 

8.2. Sofern die AGREG GmbH auch für leichte Fahrlässigkeit haftet, ist die Haftung der Höhe nach auf vertragstypische, vorhersehbare Schäden begrenzt.

8.3. Sofern die Haftung der AGREG GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung von gesetzlichen Vertretern, Mitarbeitern und Erfüllungsgehilfen der AGREG GmbH.

8.4. Vorgenannte Regelungen geben den vollständigen Haftungsumfang von der AGREG GmbH, sowie deren Mitarbeiter wieder. Eine weitergehende Haftung wird ausgeschlossen.

9. Datenschutz

9.1. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden für eine fehlerfreie und schnelle                       Bestellabwicklung in unserer EDV in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG) gespeichert. Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte für gewerbliche Zwecke erfolgt nicht. 

9.2. Der Kunde ist berechtigt einer Nutzung seiner Adressdaten für Werbezwecke unsererseits zu widersprechen.

9.3. Eine Übermittlung der Daten an Dienstleistungspartner erfolgt ebenfalls nach den Bestimmungen des       Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG). Der Umfang der Übermittlung beschränkt sich auf das notwendige Minimum.

10. Verschiedenes

10.1. Soweit der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist, ist Erfüllungsort für alle beiderseitigen aus dem Vertrag geschuldeten Leistungen Traunstein.

10.2. Mehrfach übermittelte Bestellungen – aus welchem Grund auch immer – sind deutlich zu kennzeichnen, da andernfalls die Leistungen wiederholt ausgeführt werden. In solchen Fällen werden unsererseits keine Kosten übernommen.

10.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit dieser AGB nicht berührt werden.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

11.1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

11.2. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Traunstein oder ein anderer gesetzlicher Gerichtsstand nach Wahl     der AGREG GmbH, soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des HGB oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ist. Die Ladungsfähige Anschrift lautet:

 

AGREG GmbH
Ulmenstraße 5
D-83339 Chieming
USt.-ID: DE 815 578 244